Print Friendly, PDF & Email

Natur

Aktuelles

Flussfilmfest München, 17.-18. Februar 2018 im Kulturzentrum Gasteig. Aus Anlass des 50jährigen Jubiläums des »Wild & Scenic Rivers Acts«, ein US-Gesetz aus dem Jahr 1968, dass den Schutz von naturnahen Flüssen in den USA regelt, findet im Februar im Gasteig das „Filmflussfest München 2018“ statt. Mit diesem Gesetz wurden in den vergangenen 50 Jahren über 20.000 Kilometer naturnahe und landschaftlich reizvolle Flüsse in den USA unter Schutz gestellt. In Europa hat erst die Verabschiedung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Jahr 2000 einen Paradigmenwechsel im Gewässerschutz eingeleitet.
www.alpenverein.de/kultur/flussfilmfest-muenchen_aid_30889.html

Naturschutz

Danke Alpenplan! Die Bayerische Staatsregierung hat bereits einer Reform des Landesentwicklungsprogramm und somit einer Schwächung des Alpenplans zugestimmt. Die fundamentale Bedeutung dieses landesplanerischen Instruments für die Bewahrung der Berge vor überbordender Erschließung ist in der Öffentlichkeit allerdings nur wenig bekannt. Deshalb startete der Deutsche Alpenverein (DAV) im letzten Jahr die Kampagne „Danke Alpenplan“. Die Kampagne zeigt anhand von acht prominenten Beispielen, wie schön die bayerischen Berge sind – und zwar wegen des Alpenplans in seiner jetzigen Form.
www.alpenverein.de/Natur/Alpine-Raumordnung/Alpenplan/

Klimaschutz

Neuer Schwung für Klimaschutz. Klimafreundlicher Bergsport, nachhaltiger Tourismus, ressourcenschonende Infrastruktur: Mit dem Projekt „Bergsport mit Zukunft“ setzt sich der DAV auch weiterhin intensiv für den Klimaschutz ein, welches auf den Arbeiten des bereits abgeschlossenen Projekts „Klimafreundlicher Bergsport“ aufbaut. Beide werden durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) sowie durch Mittel des DAV-Partners Globetrotter gefördert.
www.alpenverein.de/natur/klimaschutz/neuer-schwung-fuer-klimaschutz_aid_29990.html

 

Infos bei Martina, Martina@gocmuenchen.de